Hypnosetherapie

 

Hypnose ist die Instrumentalisierung eines natürlichen Zustands, zugunsten der positiven Selbstarbeit und Veränderung.

 

Um Hypnose zu verstehen, muss man erst unseren Verstand verstehen, welcher sich in bewusst und unterbewusst aufteilt. Dazwischen schiebt sich ein Filter, welcher als kritische Instanz neue kognitive Inputs abfängt. Im unterbewussten Gedächtnis finden sich die Willenskraft, das Kurzzeitgedächtnis und das analytische und rationale Denken. Hier fällen wir Entscheidungen und begründen unsere Gewohnheiten und Glaubenssätze. Diese wiederum sind im Unterbewusstsein verankert, genauso wie Emotionen und unser permanentes Gedächtnis, wo all unsere Sinneseindrücke und Erfahrungen gespeichert sind. Durch hypnotische Regression, kann man jede dieser gesammelten Eindrücke durchleben – selbst wenn man sich nicht mehr bewusst an sie erinnert. Stehen Logik, die Sprache des Bewusstseins, und Imagination, die Sprache des Unterbewusstseins, im Konflikt, gewinnt immer letztere: Das Unterbewusstsein kennt den Unterschied zwischen echt und eingebildet nicht: Solange unser unterbewusster Verstand daran glaubt, ist es – mit allen Konsequenzen – real.

Oft machen wir den Fehler, unsere Emotionen bewusst zu unterdrücken und unsere schlechten Gewohnheiten mit Willenskraft verändern zu wollen – was nachhaltig nicht erfolgreich sein kann und zu Stress, Unwohlsein oder Krankheit führt.

Hier setzt die Hypnose an.

Entgegen vieler falscher Vorstellungen von Hypnose, ist die tranceartige Haltung, welche durch sie erreicht wird, ein natürlicher Zustand, welchen du tagtäglich einnimmst:

Bestimmt hast du schon einmal mit dem Protagonisten eines Films mitgefiebert, obwohl dein rationaler Verstand wusste, dass es nur ein Film ist. Oder warst du schon einmal so vertieft in deine Arbeit, dass du nicht gehört hast, wie jemand deinen Namen gerufen hat?

Hypnose findet gezielt einen Zugang zum Unterbewusstsein, welcher den vernünftigen Verstand und den kritischen Filter umgeht, um positive Suggestionen im Unterbewusstsein zu pflanzen. Dein Verstand blendet die Welt um dich herum aus, um in tiefster Entspannung den Fokus auf Veränderung zu legen.Mit dem direkten Zugang zum Unterbewusstsein, hält die Hypnose den Schlüssel zum Ursprung deiner Probleme oder schlechten Gewohnheiten, sowie zur Auflösung dieser negativen Muster für dich bereit.

Für wen ist Hypnosetherapie? 

Back to Top